Kundenrezensionen

C. Schwaighofer, September 2021

"Andrea ist immer die erste Ansprechperson, wenn wir ein Problem mit unseren Vierbeinern haben. So wie bei unserem Findelkätzchen Luna, die wir vor ein paar Tagen schwer verletzt gefunden haben.
Auch hier hilft sie uns wieder bei der Behandlung, sodass auch sie eine selbstbewusste und starke Katze wird ☺️."

S. Boscarolli, September 2021

"Andrea hat meiner Katze und mir durch die Tierkommunikation und die Aurabehandlung bei/an mir sehr geholfen. Sie hat dadurch einen bei mir tiefgehenden Heilungsprozess sehr unterstützt. Ich habe Andrea von Herzen gerne weiterempfohlen und würde es wieder tun 💫❤️✨"


M. Hechenberger, Oktober 2020

"Andrea strahlt vertrauen und Ehrlichkeit aus und ist daher gleichermaßen beliebt bei Mensch und Tier. Ihre einfühlsame Art kann ich nur wärmstens empfehlen."


A. Mayrl, Oktober 2020

"Ich war immer auf der Suche nach Alternativen, zu den Tierärzten, bei Diagnosen, für Homöopathie oder zur Behandlung der diagnostizierten Krankheit.

Ja wer nicht aufgibt und immer weiterfragt bekommt Antwort und so ergab es sich, dass ich das Glück hatte, eine Tierenergetikerin in Kirchberg kennenzulernen.

Andrea Pichler arbeitet mit Telepathie, das hat mich sofort interessiert und ich bin davon begeistert. Eine erfolgreiche Erfahrung. Da ich von ihren Behandlungen zur Gesundheit mit ganzheitlichen Produkten und Mitteln begeistert bin, gehe ich diesen Weg auf jeden Fall weiter. Die Informationen sind einfach sehr aufschlussreich. Ich bin sehr, sehr dankbar."


G. Schwaighofer, November 2020

"Wir sind eigentlich durch Zufall auf Andrea und ihre Fähigkeiten gestoßen. Kurz zu unserer Geschichte:
Unsere 6-Jährige Bernersennenhündin Kira war immer ein sehr sensibler und ängstlicher Hund, der am meisten beim Autofahren im Kofferraum zu kämpfen hatte. Am Anfang versuchten wir die Therapie via Telepathie. Nach einigen Wochen sahen wir dann die ersten Veränderungen an Kiras Gemüt, aber einfach noch zu wenig. 
Das erste persönliche Zusammentreffen fand dann in unserer Wohnung, Kiras gewohnter Umgebung, statt. Gemeinsam mit Andrea fuhren wir dann eine kleine Runde mit dem Auto, um zu sehen, wie sich unsere Hündin verhält. 
Nach Einnahme von passenden Globulis und einem Futterwechsel merkten wir eine gravierende, positive Veränderung. Mittlerweile hechelt Kira kaum mehr und findet sogar zwischenzeitlich im Liegen ihre Ruhe im Auto. 
Wir wind sehr glücklich darüber Andrea kennengelernt zu haben. Egal welche Probleme wir mit unserem Tier hätten, Andrea ist für uns die absolute Nummer 1. 
In diesem Sinn: vielen herzlichen Dank für alles!!"

J. Du Toit, August 2019

"Rocky was 7 months old when he was adopted from the SPCA shelter. It didn't look like he had had any training or socialisation. He wasn't able to walk on a lead, was terrified of many things including cars, animals, noise and any stimulus. I did a lot of training with him to be able to walk him and exercise him.

I tried to encourage Rocky to enjoy car trips by starting slowly and taking him 5mins up the road where he could go for nice walks but he would cower behind me everytime he saw a car during his walks and before he got in the car would start to drool with nausea even with the association of getting in one so I couldn't use treats or anything as he was already nauseus. I tried to put him in the front seat next to me but he was worse than ever and he would vomit and shake at the very thought of being there, the backseat wasn't much better and the car was  a big pool of saliva in the back even after 5mins. I really wanted Rocky to be able to come to work with me at the time as knew he would enjoy the sanctuary with lots of space to run around in but it was 25mins away and I felt bad everytime to take him because I knew he would be scared and nauseus despite enjoying it when he got there.

Andrea volunteered at the sanctuary at that time and managed to help transform Rocky's extreme fear into neutral regarding cars. She picked up that Rocky preferred to be in the boot of the car and she spent a lot of time around the car, communicating to him that it was ok and nothing bad was going to happen. We did a few trials and drove a few mins up the road again and there wasn't a big pool of slober anymore and he didn't vomit.

Although he doesn't leap or get excited to go in the car and occasionally might pull back on the lead a little, he is not terrified and if I say up and pat the boot he usually puts his paws up ready to be lifted in which is absolutely amazing from where he came from. I have also now driven him 6 hours with breaks on holidays each time we can go together without me worrying how he is feeling. The only time he vomits now is if we go on extremely windy roads which would be the same for most dogs. I am so thankful to Andrea for how she helped Rocky and am confident she can help many others. Her calm energy around the animals and her patience pays off."